owayo_logolootchest_logogain_logoberare.media_logooverpowered_logogametown_logo
9. Mai 2021

AVR Wallace im Gespräch

Zu AVR, Battlefield, Halo und co. haben wir unserem stellv. Vorsitzenden Marco Bodenbenner ein paar Fragen gestellt. Seinen Ausblick findet ihr hier.

▪️ Du bist seit 2012 bei AVR und nunmehr seit über einem Jahr der stellvertretende Vorsitzende des Vereins. Wo hat sich deiner Meinung nach in dieser langen Zeit das meiste getan?

Marco: "Seit meinem Beitritt 2012 hat sich bei AVR in nahezu allen Bereichen einiges getan. Ob nun in unserer Präsentation auf Social Media, der Zahl unserer aktiven Teams und Spieler oder der generellen Organisation. Es hat sich vieles weiterentwickelt. Deshalb fällt es mir schwer, hier einen bestimmten Punkt hervorzuheben, aber Grundlage für diese Entwicklungen war sicherlich die von AVR geschaffene Struktur, die letztendlich auch in der Vereinsgründung mündete. Waren zu Beginn meiner Zeit nur wenige mit organisatorischen Aufgaben betraut, so haben wir heute ein breites Netzwerk aus Teamleadern, Sponsoren und Supportern aller Art an unserer Seite. Ohne sie wäre das Projekt AVR so heute gar nicht mehr stemmbar."

▪️ 2021 bietet mit einem neuen Battlefield-Ableger die Chance, wieder einen altgedienten AVR-Bereich ins Leben zu rufen. Du warst selbst viele Jahre BF-Teamleader - Welche Hoffnungen legst du in den neuen Teil?

Marco: "Grundlegend gliedert sich diese Frage für mich in zwei Teile - zum einen das Spiel an sich und die Frage: Schafft es EA/Dice an die Erfolge der alten Teile anzuknüpfen und diese mit Hilfe der neuen Technik und Konsolengeneration weiterzuentwickeln? Und zum anderen: Ist das Spiel überhaupt eSport-ready? Grundlage für eine Rückkehr unseres Battlefield Bereiches sind diese beiden Punkte, denn nur ein gutes Spiel, geeignete Serveroptionen und Modi würden uns diese Möglichkeit eröffnen. Nach den doch enttäuschenden letzten Teilen bin ich leider noch etwas skeptisch, dass EA/Dice dieses Mal ein tolles Spiel abliefern wird. Ich als alter BF-Veteran hoffe aber natürlich sehr darauf, denn dann steht einer Rückkehr des Battlefield Bereichs bei AVR nichts mehr im Wege."

▪️ Welche sonstigen Projekte will AVR mittelfristig angehen?

Marco: "AVR ist gegenüber neuen Projekten natürlich nie abgeneigt. Oft ergeben sich solche Chancen aber eher kurzfristig, da sie oft von externen Faktoren ,siehe Battlefield, abhängig sind. Ein Projekt, welches wir allerdings schon länger im Blick haben ist Halo. Halo ist seit jeher ein etablierter eSport-Titel und der größte exklusive Shooter der Xbox. Voraussichtlich erscheint noch dieses Jahr der neue Teil, weshalb unser Interesse an Halo nur logisch erscheint. Ob wir dieses Projekt am Ende verwirklichen können ist natürlich noch offen, aber wir hoffen doch sehr, irgendwann einen Halo Bereich präsentieren zu dürfen."

#AVR#avrarmy#Battlefield#Halo#xbox#esports#interview